Fisch Curry Garam Masala

Rezepte

Fisch Curry Garam Masala

Zutaten

  • 4 Fischfilets (zB Pangasius oder auch Garnelen)
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 200g TK Erbsen
  • 200g frische Ananas
  • 50g Ingwer
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 EL Gewürzmischung Garam Masala
  • 5 Gewürznelke(n)
  • 250 ml Kokosmilch
  • 125 ml kräftige Hühnersuppe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • einige Blättchen Basilikum
  • Speisestärke
  • Öl oder Butterschmalz

Für die Marinade

  • 1 EL Fischsauce
  • 1 TL Zitronensaft oder Limettensaft
  • 2 TL Currypulver
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std.

Die Fischfilets waschen und gut trocken tupfen. Die Zutaten für die Marinade miteinander verrühren und die Fischfilets damit beidseitig einreiben. Anstelle der Fischsauce kann auch Sojasauce verwendet werden. Etwa 1 Stunde zugedeckt im Kühlschrank marinieren.

Paprika und Karotten in Würfel, Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden. Ananas schälen, den Strunk entfernen und ebenfalls würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Erbsen abwiegen.

Die Fischfilets trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Leicht salzen (etwas Salz war ja schon in der Fischsauce), mit Speisestärke bestäuben und in heißem Öl bei nicht zu hoher Temperatur beidseitig kurz braten. Auf Backpapier abtropfen lassen und warm halten. Es macht nichts, wenn die Fischstücke innen noch glasig sind, sie ziehen später im Curry nach.

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebeln mit den Karotten anbraten. Wenn sie etwas Farbe genommen haben, Ingwer und Knoblauch dazu geben und 1-2 Minuten anschwitzen. Die Curry-Gewürzmischung „Garam Masala“ und die zerstoßenen Gewürznelken dazu geben, ein paar mal durchrühren, damit sich die Aromen gut entfalten und mit der Kokosmilch und der Suppe ablöschen. Aufkochen lassen und zugedeckt 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Erbsen (unaufgetaut) und Paprika dazu geben, erneut aufkochen lassen und wiederum bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

Das Curry mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, evtl. mit etwas in wenig kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden und kurz aufkochen lassen. Nun die Ananasstücke zufügen, nochmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Die Fischstücke und die grob gehackten Basilikumblätter vorsichtig unterheben und das ganze zugedeckt 5 Minuten ohne Hitze ziehen lassen.

Dazu passend Basmatireis servieren.

Leave us a comment