Rezepte

Barbarie Entenbrust mit Portwein-Preiselbeer Sauce

Barberie-Entenbrust-mit-Portwein-Sauce

Im Handumdrehen und mit wenigen Zutaten ein 5-Sterne Silvester Dinner zubereiten?

Geht mit unserer Barbarie Entenbrust in Portwein-Reiselbeer Sauce!

 

Die Barbarie Ente hat eine lange Zuchtgeschichte, welche bis hin zu 1492 in Südamerika datiert wird. Den Namen erhielt sie jedoch bei der Domestizierung in Frankreich, wo sie als „Canard de Barbarie“ getauft wurde.

Das besondere bei dieser Entenart ist der Geschmack und die Textur des Fleisches – kräftig und würzig im Geschmack. Das Fleisch bleibt bei der Zubereitung aufgrund des hohen Fettanteils immer saftig und zart.

Verwöhne dich und deine Familie mit unserer Barbarie Entenbrust in Portwein-Preiselbeer Sauce. Der letzte Tag des Jahres 2020 darf richtig gefeiert werden! 😉

 

Frohes Neues Jahr!

 

 

Für 4 Personen – Zubereitung ca. 60min

Zutaten Ente

  • Entenbrustfilets Barbarie (á ca. 350g)
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Honig
  • Salz (ca. 1 TL)
  • Pfeffer (ca. ½ TL)

Zutaten Sauce

  • 2 Schalotten
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Rotwein (Rioja eignet sich gut)
  • 300 ml Entenfond
  • 50 g Butter
  • 50 g Preiselbeermarmelade
  • 50 ml Obers
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung Ente:

Die Entenbrust waschen, trocken tupfen und die Haut vorsichtig mit einem scharfen Messer rautenförmig einritzen. Diese in eine kalte Pfanne ohne Fett auf die Hautseite legen und langsam erhitzen. Braten bis das Fett ausgetreten ist und die haut knusprig und braun geworden ist.

Die Filets auf der Fleischseite 2-3 Minuten anbraten. Anschließend herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine gefettete Auflaufform mit der Hautseite nach oben legen. Nun die Filets in einem vorgeheizten Ofen (150°C, Umluft) ungefähr 15 Minuten lang garen lassen und dabei immer wieder mit dem Bratfett beträufeln. Zum Schluss die Entenfilets mit etwas Honig bepinseln und zum ruhen warm stellen.

 

Zubereitung Sauce:

Das Bratfett aus der vorherigen Pfanne in eine Schüssel geben. Nun Schalotten schälen und ganz fein würfeln. Diese dann mit etwas Butter in der Pfanne glasig braten. Mit Wein ablöschen. Jetzt Entenfond und restlichen Bratfett dazu gießen. Die Hitze auf mittlere Stufe stellen und weiter köcheln lassen. Salz, Pfeffer, Obers sowie Marmelade unterheben. Nach und nach die 50 g Butter beigeben. Köcheln lassen und gut rühren, bis eine einheitliche, glänzende Sauce entsteht.

 

Servieren:

Die Entenbrust mit einem ganz scharfen Messer in Scheiben schneiden und diese auf 4 Tellern verteilen. Die Portwein-Sauce darübergießen und mit einem frischen Oregano Zweig oder dünnen Orangenscheibe servieren.

Als Beilage eignet sich Knödel, Bratkartoffeln oder auch Rotkraut. Unser Favorit ist Püree mit einem Schuss Trüffelöl!

 

Mahlzeit! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.