Vegane Kürbiscremesuppe mit Öfferl Brot-Sticks

Rezepte

Vegane Kürbiscremesuppe mit Öfferl Brot-Sticks

Halloween steht vor der Tür! Für die schaurig-feierliche Atmosphäre sorgt nicht nur Verkleidung und Deko, sondern auch das richtige Essen.

 

Dafür ist eine Kürbiscremesuppe genau das Richtige um Klein und Groß zu erfreuen!

Hier findest du die perfekte vegane Kürbiscremesuppe mit selbstgemachten Öfferl-Brot-Sticks. <3

 

Für 4 Personen – Zubereitung ca. 40min

Zutaten Suppe:

  • 500g Hokkaido Kürbis
  • 1 große Karotte
  • 1 mittlere Süßkartoffel (ca. 200g)
  • ½ Stange Lauch (von Wurzel bis Mitte)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (Daumengroß)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Kurkuma, gemahlen
  • ½ TL Koriandersamen, gemahlen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Mango Curry (optional)
  • etwas Chiliflocken (optional)

Zutaten Brot-Sticks:

  • ½ Öfferl´s Mademoiselle Crousto „Natürlich“
  • 2 Knoblauchzehen
  • 120ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

 

Kürbiscremesuppe:

Zuerst den Ofen auf ungefähr 200°C vorheizen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel ausschaben. Die Haut des Hokkaido Kürbisses ist essbar und muss somit nicht geschält werden. Den Kürbis in ca. 2cm dicke Scheiben schneiden. Die Süßkartoffel und die Karotte schälen, halbieren und ebenfalls in 1cm dicke Scheiben schneiden. Auf einem Backblech mit Backpapier das Gemüse auslegen, mit Olivenöl bestreichen und für 25-30 Minuten rösten.

 

In einem Topf die Kokosmilch und die Gemüsebrühe zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in mittlere Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen sowie Ingwer schälen und hacken. In einer Pfanne mit Olivenöl erhitzen und alle Gewürze für 1 Minute rösten. Anschließend Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer beimischen und braten, bis die Zwiebel glasig sind.

 

Nun das Gemüse aus dem Ofen rausnehmen (den Ofen nicht abdrehen) und in die heiße Brühe geben. Salzen und mit Pfeffer würzen. Dann den Inhalt der Pfanne beimengen. Nochmal kurz aufkochen lassen und mit einem Pürierstab verarbeiten. Anschließend abschmecken und ggf. nachwürzen. Wenn die Suppe zu dickflüssig ist, etwas mehr Kokosmilch/Gemüsebrühe/Wasser hinzugeben.

 

 

 

Zubereitung Brot-Sticks:

Das Brot in 1-1,5cm dicke Scheiben schneiden. Jede Scheibe der vertikalen Länge nach aufschneiden um die “Sticks”-Form zu kriegen.

Knoblauch schälen und in eine kleine Schüssel pressen. Olivenöl, Salz und Pfeffer mit dem Knoblauch zu einem Masse rühren.

Die Marinade kann man vorsichtig mit einem Pinsel auf die Brot-Sticks verteilen oder alles in einer großen Schüssel gleichmäßig vermengen.

 

Die Sticks auf dem Backblech verteilen und bei 220°C knusprig und braun werden lassen.

 

 

 

Die Suppe gemeinsam mit den noch warmen Brot-Sticks auf der Seite servieren und genießen!

Leave us a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.