Vegetarischer Oriental Brunch

Rezepte

Vegetarischer Oriental Brunch

Wir alle lieben es zu Brunchen! Es ist eine Zeit des gemütlichen Beisammenseins wo man das Essen in Ruhe genießen kann.

Heute teilen wir mit euch unsere orientalische Brunch-Favoriten: warme Foul-Bohnen, selbstgemachtes Hummus, Fattoush Salat und Pitabrot.

Ihr könnt nach belieben mit anderen Vorspeisen, frischem Gemüse oder einer kalten Platte ergänzen. Wir würden dazu noch unsere Shakshuka servieren. Wer dabei die Sucuk weglässt, kriegt eine wundervolle vegetarische Brunch-Variation! 😉

 

Für 2 Personen – Zubereitung 45min

Zutaten warme Foul-Bohnen:

  • 1 Dose Foul-Bohnen
  • 1 große Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 grüne Chili (nach Geschmack)
  • 2 EL Tahina (Sesampaste)
  • ½ TL Koriander, gemahlen
  • ½ TL Kümmel, gemahlen
  • 1 TL Sieben Gewürze Mischung
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl, extra vergine

Zutaten Fattoush Salat:

  • 1 Pita
  • 3 kleine Salatgurken
  • 5 Radieschen
  • ½ rote Zwiebel
  • 5 Kirschtomaten
  • ½ Knoblauchzehe
  • ½ Granatapfel
  • Handvoll Petersilie
  • Handvoll Koriander
  • Handvoll Minze
  • ½ Zitrone (Saft)
  • 1 TL getrocknete Minze
  • 1 EL Sumach Gewürz
  • 2 EL Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

Anmerkung:

  • Beim Hummus sollte man etwa 1 Packung (ca. 200g) für 2 Personen kalkulieren
  • Für die Pitabrote als Beilage sollte man mit ungefähr 1-2 Stück pro Person rechnen

Zubereitung 

 

Warme Foul-Bohnen:

Die Zwiebel schälen und feine Würfel schneiden. Knoblauchzehe schälen und ganz fein hacken. Sollten die Chilischote hinzugefügt werden, kann man sie auf verschiedene Arten zubereiten.

Für milde Schärfe die Schote der Länge nach aufschneiden und die Körner auskratzen. Das Fruchtfleisch fein hacken und mitkochen.

Für intensive Schärfe die ganze Chilischote fein hacken. Zuerst nur die Hälfte dazugeben, rühren, abschmecken und bei Bedarf die Zweite Hälfte dazugeben.

Einen Topf mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin anbraten bis diese glasig sind. Dann den Knoblauch und gegebenenfalls Chili mit anrösten.

Nun alle Gewürze dazugeben und gut vermengen. Die Tomate ganz feinhacken oder pürrieren und dazugeben, dann alles 10-15 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

 

Fattoush Salat:

Das Sumach Gewürz mit 2 EL Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen und 5-10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit Gurken und Radieschen in kleine Scheiben schneiden, die Tomaten vierteln. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen hacken. Die frischen Kräuter ganz fein hacken. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben.

Tipp: Wenn man die Zwiebelscheiben mit Wasser wäschst, werden sie weniger bitter im Geschmack.

Nun in einer kleinen Schüssel Olivenöl, Zitronensaft, getrocknete Minze, Salz, Pfeffer und die Sumach Paste vermischen. Die halbe Knoblauchzehe reinpressen und nochmal gut vermengenen. Das Dressing in die Salatschüssel geben und gut mischen.

Bevor der Fattoush Salat angerichtet wird, etwas Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und das Pita-Brot von beiden Seiten knusprig anbraten. Danach die Flade entweder mit den Fingern in mundgerechte Stücke zupfen oder mit einem Messer schneiden.

Vor dem Servieren die Pita-Stücke auf den Salat, sowie Granatapfelkernen und Olivenöl geben.

 

Serviervorschlag Hummus:

Den Hummus auf einem Teller flach verteilen. In der Mitte etwas Tahina draufgeben, etwas Salz und andere Gewürze. Zum Schluss etwas Olivenöl drüber gießen und mit paar frischen Kräutern servieren.

 

Serviervorschlag Pita:

Den Ofen auf ca. 220°C vorheizen und die Pitabrote kurz vor dem Verzerr für 2-5 Minuten (oder siehe Verpackung) kurz aufbacken.

Leave us a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.