Orientalisches Festmahl mit Molokhia

Rezepte

Orientalisches Festmahl mit Molokhia

Ein orientalisches Festmahl – ausschließlich mit regionalen Zutaten zubereitet!

Mit diesem Rezeptvorschlag zeigen wir euch, wie lokale Produkte vereint mit orientalischen Gewürzen neu entdeckt werden können.

Der Hauptbestandteil unseres Festmahls ist Molokhia – eine ägyptische „Spinatsuppe“. Traditionell wird es mit den Molokhia-Blättern zubereitet. Aber auch das lässt sich leicht mit unserem regionalem Spinat ersetzen und genießen.

Guten Appetit!

 

Für 4 Personen – Zubereitung ca. 40min

Zutaten Molokhia:

  • 1 Packung tiefkühl Molokhia, komplett aufgetaut
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Koriandersamen, gemahlen
  • 300ml Gemüsebrühe, kochend
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Reis:

  • 500g Langkornreis
  • 250g Fadennudeln
  • 1L Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz

Zutaten Salat:

  • 4 kleine Gurken
  • 500g Cherrytomaten
  • 1 Paprika
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1 Handvoll Minze
  • ½ Zitrone, Saft
  • 100ml Öl
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Zutaten Tahina-Dip:

  • 150ml Tahina
  • 150g Joghurt (1,5% Fett)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone, Saft
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • etwas Schwarzkümmel, ganz
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung 

 

 

Anmerkung:

Das Grillhuhn und das Pita-Brot kann man vorab bei dem Händler eures Vertrauen kaufen oder gerne auch Zuhause frisch kochen.

 

 

Zubereitung Molokhia:

Knoblauchzehen schälen und in einen kleinen Topf mit erhitztem Öl pressen. Den Knoblauch darin anbräunen, Koriandersamen dazugeben und eine halbe Minute bräunen.

Die Brühe zum kochen bringen und dann paar Minuten stehen lassen, erst danach Molokhia in den Topf geben.

Wichtig: Molokhia darf nicht mit kochender Brühe aufgegossen werden, da es sonst schlecht wird.

Nun die erhitzte Knoblauch-Koriander-Paste der Molokhia beigeben. Die Paste muss so heiß sein, dass es in der Molokhia zischt. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Zubereitung Reis:

Reis sehr gut waschen bis das Wasser beim abtropfen klar ist und zur Seite stellen. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Nudeln darin bräunlich anbraten. Nun den Reis dazugeben und es gut unterrühren. Alles mit Wasser aufgießen und Salz dazugeben.

Die Reis-Nudel-Mischung zum kochen bringen und die Hitze auf Mittel stellen. Den Reis ca. 30 Minuten bei offenem Deckel dünsten und immer wieder rühren, damit nichts anbrennt.

 

 

Zubereitung Salat:

Gurken und Paprika in 1-2 cm große Würfel schneiden, die Cherrytomaten vierteln. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen hacken. Danach die Zwiebelstreifen in Wasser mit etwas Zucker für 5-10 Minuten einlegen um die Schärfe zu mildern. Petersilie und Minze fein hacken.

Nun alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer alles gut vermischen.

 

 

Zubereitung Tahina-Dip:

Einfach alle Zutaten (außer Schwarzkümmel) mit geschälter und gepresster Knoblauchzehe vermengen. Abschmecken und ggf. nachwürzen.

Mit etwas Schwarzkümmel beim servieren bestreuen.

Leave us a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.